Logo

Ehevertrag/Partnerschaftsvertrag

Braucht die Liebe einen Vertrag? Wer sich liebt, braucht doch keine Paragrafen, denken sich viele. Doch leider leben wir nicht im siebten Himmel, sondern in einem Rechtssystem, in dem die Ehe rein juristisch gesehen nichts anderes als eine besondere Form eines Vertrages ist. Aber auch ohne Trauschein regeln Gesetze unser Zusammenleben und was bei einer Trennung gilt. Manchmal führen die Vorgaben des Gesetzes zu gerechten Ergebnissen. Oftmals braucht es dafür aber auch einen individuellen Vertrag mit maßgeschneiderten Regelungen. Ansonsten drohen böse Überraschungen im Trennungsfall.
Wussten Sie, dass die gesetzlichen Regelungen zum Eherecht, die immer dann zur Anwendung kommen, wenn es keinen vorrangigen Vertrag gibt, als Modellfall die „Einverdienerehe eines Arbeitnehmers/Arbeitnehmerin mit Kindern“ zur Grundlage für den angemessenen Interessenausgleich genommen haben? Alleine die Tatsache, dass Sie als Freiberufler im Regelfall nicht im Angestelltenverhältnis leben, macht es daher oftmals notwendig, hier richtig vorzusorgen.
Das Seminar erläutert für juristische Laien verständlich anhand von Beispielsfällen die rechtlichen Grundlagen zu den Themen „Ehe/Partnerschaft mit vertraglicher Vorsorge". Besonders vorteilhafte und praxisgerechte Gestaltungen, insbesondere mit dem Schwerpunkt für Freiberufler, werden aufgezeigt, Risiken einer fehlerhaften oder fehlenden Vorsorge dargelegt. Die Teilnehmer erhalten dazu ein Skript mit aktuellen, rechtssicheren und gerichtserprobten Formulierungsvorschlägen für typische Fallgestaltungen.


Schwerpunkte:


- Güterstand: Zugewinnausgleich oder Gütertrennung
- Wie wird meine Praxis im Rahmen einer Scheidung bewertet?
- Versorgungsausgleich – Rentenanwartschaften
- Unterhalt vor/nach einer Scheidung
- Nicht eheliche Lebensgemeinschaft: Mitarbeit in der Praxis des anderen, gemeinsame Anschaffungen, Absicherung der Partnerin/des Partners
- Ehevertrag: Form, Inhalt, Verfahren
- Auslandsbezüge

Referent*in



Kurs-Nr.:
24SKZ29924
Datum:
Fr., 15.11.2024
Uhrzeit:
14:00 - 17:00 Uhr
Ort:
S - Sitzungsraum 003
Engstlatter Weg 14
70567 Stuttgart
Seminargebühr:
165,00 €
Fortbildungspunkte:
4