Logo
Praxisteam / Kursdetails

Kleiner Fingerdruck - große Wirkung

Wie oft haben Sie Patienten vor sich, die völlig gestresst sind, weil sie Angst
oder Schmerzen haben? Schon der Gedanke an den bevorstehenden Termin
reicht aus, um den Körper in einen völlig verspannten Zustand zu versetzen!
Wäre es nicht schön, schnell und unkompliziert, sozusagen „mit einem Handgriff“,
helfen zu können? Andrea Aberle zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Patienten vor und
während der Behandlung entstressen können.


Akupressur ist so alt wie die Menschheit, denn schon immer legte man
den Finger oder die Hand auf eine schmerzende Stelle.
Seit mehr als 2000 Jahren wird diese Methode verfeinert und systematisch eingesetzt, um gesund zu bleiben, zu entspannen oder Schmerzen zu lindern.
Ihre Anwendung ist einfach und ihre Wirksamkeit zeigt sich schnell und nebenwirkungsfrei.
Akupressur bedeutet das Berühren spezieller Punkte, die an der Körperoberfläche liegen.
Durch kurzes Halten von leicht zu erreichenden Akupressurpunkten am Kopf oder
an den Händen und Armen können Sie schnell helfen, Menschen zu beruhigen, überflüssige
Muskelspannung zu lösen oder auch Schmerzen zu lindern.
Sie können Ihre Patienten auch anleiten, selbst einen Druckpunkt zu halten.
Durch eine aktive Teilnahme an der Behandlung verringert sich das Gefühl
ausgeliefert zu sein und der Streßpegel sinkt.

Erlernen und erproben Sie einfache Möglichkeiten, die Ihnen, Ihrem Praxisteam und den Patienten mehr Gelassenheit im Behandlungsalltag ermöglichen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


 

Referent*in



Kurs-Nr.:
24FKT31718
Datum:
Sa., 19.10.2024
Uhrzeit:
09:00 - 14:00 Uhr
Ort:
FR - Konferenzraum 1+2
Merzhauser Str. 114 - 116
79100 Freiburg
Seminargebühr:
195,00 €
Fortbildungspunkte:
6