Kursangebote >> Kursdetails

Schnellsuche








Schlüssiges Konzept für die Parodontalbehandlung - Chancen für Patient und Praxis. Parodontalbehandlung im BEMA und Praxiskonzept.

Der überwiegende Anteil der Erwachsenenbevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland weist eine parodontale Behandlungsnotwendigkeit auf.


Die Zahnärztin oder der Zahnarzt stehen vor der Herausforderung, diese Tatsache so in das Praxiskonzept zu integrieren, dass die Richtlinien des Bundesausschusses der Zahnärzte und Krankenkassen für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche vertragszahnärztliche Versorgung (Behandlungsrichtlinien) nicht verletzt werden.


Der Gemeinsame Bundesausschuss befasst sich aktuell mit der Umsetzung des PAR-Versorgungskonzeptes und wird die PAR-Richtlinien überarbeiten. In der Folge muss der BEMA Teil 4 angepasst werden. Neuerungen werden im Seminar besprochen, sofern diese bereits bekannt sind.


 


In diesem Seminar wird anhand von konkreten Fallbeispielen die Umsetzung der Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses erläutert und ein mögliches Konzept vorgestellt, welches sofort in der Praxis angewendet werden kann.


 Vermittelt werden:


- Ziele eines möglichen parodontalen Behandlungskonzept


- Rechtssicherheit in der Behandlung


- Voraussetzungen für den Erfolg


- Synergieeffekte


Das Seminar ist gedacht für:



  • Zahnärztinnen und Zahnärzte

Referent:
Dr. Georg Bach

Referent für das Abrechnungswesen

Kursdaten

Kursnummer:
21FKZ10403
Datum und Uhrzeit:
Mi. 13.10.2021
14:00 - 18:00 Uhr
Ort:
Zahnärztehaus Freiburg / FFZ
FFZ-Schulungsraum
Merzhauser Str. 114 - 116
79100 Freiburg
Seminargebühr: 79,00 €
Fortbildungspunkte: 5

Kontakt:

Telefon: 0761 4506 - 160 / -161
Telefax: 0761 4506 - 460
E-Mail: daniela.doerner@kzvbw.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
August 2021