Kursangebote >> Kursdetails

Schnellsuche








Minimalinvasive Prothetik von A (wie Adhäsivtechnik) bis Z (wie Zirkonoxidkeramik)

Die Einführung der Adhäsivtechnik in Kombination mit zahnfarbenen Restaurationsmaterialien ermöglichte der restaurativen Zahnheilkunde einen wesentlichen Schritt zu minimalinvasiven Versorgungen. Das überwiegend subtraktiv ausgerichtete Konzept einer mechanischen Verankerung der Restauration mit klassischen Zementen wird in der zahnärztlichen Prothetik zunehmend durch ein vornehmlich defektorientiertes und additiv ausgerichtetes Vorgehen unter Einsatz von Veneers und Okklusionsonlays ersetzt. Weiterhin hat die Einführung von Adhäsivbrücken und Implantaten wesentlich zum Zahnhartsubstanzerhalt an potentiellen Pfeilerzähnen beigetragen.
Zudem können heute durch die Verfügbarkeit polymer-basierter CAD/CAM-Materialien innovative Behandlungsstrategien in der Vorbehandlungsphase dazu genutzt werden, eine längere „analoge“ Probefahrt zur Exploration des Behandlungsziels durchzuführen. Dies minimiert die Risiken komplexer Rehabilitationen und erhöht die Vorhersagbarkeit. In jedem Schritt bleibt der Patient aktiv beteiligt und im Mittelpunkt des Geschehens.
Ziel dieses Kurses ist es, dem Teilnehmer ein einfach umzusetzendes Behandlungskonzept für die moderne Praxis an die Hand zu geben, das die ästhetischen und funktionellen Grundsätze berücksichtigt und langzeitstabile Restaurationen gewährleistet.


Vermittelt werden:


- Behandlungsplanung nach ästhetischen und funktionellen Gesichtspunkten
- Einsatz: Analytisches Wax-up und Diagnostische Schablone
- Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker
- Temporäre Versorgungsmöglichkeiten als Testphase für die definitive Restauration
- Das Münchener Schienenkonzept als Probefahrt für komplexe Restaurationen
- Effiziente Präparationsinstrumente für Veneers und Okklusionsonlays (Step-by-step mit Video)
- Klares Konzept für die adhäsive Eingliederung inkl. Adhäsivbrücken
- Klares Okklusionskonzept und Tipps zur Feinadjustierung der statischen und dynamischen Okklusion

Kursdaten

Kursnummer:
22FKZ30907
Datum und Uhrzeit:
Sa. 05.03.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Zahnärztehaus Freiburg / FFZ
Hörsaal
Merzhauser Str. 114 - 116
79100 Freiburg
Seminargebühr: 375,00 €
Fortbildungspunkte: 8

Kontakt:

Telefon: 0761 4506 - 160 / -161
Telefax: 0761 4506 - 460
E-Mail: daniela.doerner@kzvbw.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Mai 2022