Kursangebote >> Kursdetails

Schnellsuche








Adhäsivbrücken - Eine bewährte Alternative zu Einzelzahnimplantaten

Metallkeramische Adhäsivbrücken sind in Deutschland inzwischen altersunabhängige Regelversorgungen zum Ersatz von Schneidezähnen bei kariesfreien Nachbarzähnen, wobei sich einflügelige Adhäsivbrücken besser bewähren als zweiflügelige. Besonders innovativ sind jedoch einflügelige vollkeramische Adhäsivbrücken aus Zirkonoxidkeramik, die im Frontzahnbereich heute hervorragende klinische Ergebnisse bieten.

Bei jugendlichen Patienten mit Nichtanlagen oder traumatischen Frontzahnverlust aber auch bei Erwachsenen Patienten mit engen Frontzahnlücken sind einflügelige Adhäsivbrücken dem Einzelzahnimplantat in der Regel sogar vorzuziehen. Auch der einflügelige Ersatz von Eckzähnen und Prämolaren ist erfolgversprechend, wenngleich hier Daten zur klinischen Bewährung fehlen.

Indikationen und Kontraindikationen von vollkeramischen Adhäsivbrücken werden im Vergleich zu metallkeramischen Adhäsivbrücken erläutert, sowie Vor- und Nachteile und das klinische und labortechnische Vorgehen dargestellt. Step-by-Step Bildabfolgen und Videofilme veranschaulichen das genaue Vorgehen. Die wissenschaftlichen Daten zur klinischen Bewährung der Therapiemittel werden anhand von klinischen Studien beschrieben. Anhand von eigenen Patientenfällen, die zum Teil seit über 20 Jahren mit ihren vollkeramischen Adhäsivbrücken versorgt sind, kann gezeigt werden, dass die dargestellten Versorgungen sich wirklich langfristig bewähren.

Praktische Übungen
Die Teilnehmer präparieren Zähne für metall- und vollkeramische Adhäsivflügel, stellen eine Adhäsivbrücke aus provisorischem Kunststoff her und befestigen diese adhäsiv. Hierbei werden alle notwendigen Konditionierungsschritte von den Kursteilnehmern selbst durchgeführt.

Kursziel
Nach diesem Kurs soll jeder Teilnehmer in der Lage sein, metall- und vollkeramische Adhäsivbrücken erfogreich in sein Behandlungsspektrum zu integrieren.

Kursdaten

Kursnummer:
18FKZ30921
Datum und Uhrzeit:
Fr. 21.09.2018 (14:00 - 18:00 Uhr) - Sa. 22.09.2018
Ort:
Zahnärztehaus Freiburg / FFZ
Konferenzraum 1+2
Merzhauser Str. 114 - 116
79100 Freiburg
Seminargebühr: 595,00 €
Fortbildungspunkte: 13

Kontakt:

Telefon: 0761 4506 - 160 / -161
Telefax: 0761 4506 - 460
E-Mail: daniela.doerner@kzvbw.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2018