Kursangebote >> Kursdetails

Schnellsuche








Abrechnung rund um die Endodontie - Kassenleistung oder Privatleistung?

Wurzelkanalbehandlung - Wann bezahlt die Krankenkasse?
Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für Wurzelkanalbehandlungen nur in bestimmten Fällen. Besonders bei der Behandlung der Molaren gibt es Einschränkungen.
Für jede Wurzelkanalbehandlung gilt, dass die Krankenkassen Therapieversuche mit unklaren Erfolgsaussichten nicht bezahlen. Auch für die Anwendung spezieller Behandlungstechniken kommen sie in der Regel nicht auf.

Der Zahnarztpraxis ist sehr daran gelegen, den aktuellen wissenschaftlichen Stand der Wurzelkanalbehandlung in der täglichen Praxis anzubieten. Die wirtschaftlichen Bedingungen der GKV lassen dies jedoch nicht immer zu. Moderne Endodontie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von "ausreichender, zweckmäßiger und wirtschaftlicher" Art der Wurzelkanalbehandlung, wie sie dem Vertragszahnarzt in den Behandlungsrichtlinien für eine "Kassenbehandlung" vorgeschrieben ist.

Die Themen:

  • Wurzelkanalbehandlung – Wann bezahlt die Krankenkasse?

  • Diagnostik

  • Begleitmaßnahmen

  • Therapie / Irreversible Pulpitis

  • Rahmenvereinbarung mit dem BKK-Landesverband Baden-Württemberg

  • Therapie / Chirurgische Zahnerhaltung

  • Mikroendodontische Behandlungsmaßnahmen

  • Unvollendete Wurzelkanalbehandlung


Schöpfen auch Sie die Möglichkeiten der Endodontie zum Wohle Ihrer Patienten aus!
Erzielen Sie aber auch das Ihnen zustehende Honorar nach BEMA und/oder GOZ!

Kursdaten

Kursnummer:
18KKT19905
Datum und Uhrzeit:
Mi. 11.04.2018
14:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Zahnärztehaus Mannheim
Casino 1+2
Joseph-Meyer-Straße 8-10
68167 Mannheim
Seminargebühr: 69,00 €
Fortbildungspunkte: 4

Kontakt:

Ansprechpartner: Marcus Lindner
Telefon: 0621-38000-157
Telefax: 0621-38000-233
E-Mail: marcus.lindner@kzvbw.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2018