Kursangebote >> Kursdetails

Schnellsuche








Keine Angst vor Stress - Was uns stark macht und hält

Einst wird man von der Stille und der Ruhe wie von einem Märchen erzählen. (Hans Arp, 1886-1966)

Hintergrund:
Menschen klagen heute zunehmend über psychische Belastungen und fühlen sich ausgebrannt. Die Zahl von Fehltagen am Arbeitsplatz und Frühberentungen aus psychischen Gründen steigt seit Jahren. Doch ist der kollektive Stress wirklich eine ernst zu nehmende Volksseuche oder bloße Panikmache? Fakt ist, dass wir in einem Zeitalter allgemeiner Nervosität leben: Unser Lebenswandel ist insgesamt beschleunigter, hektischer, betriebsamer, zerstreuter und ober- flächlicher geworden. Die eigenen Ansprüche und Wertvorstellungen von einem erfolgreichen Leben sind zudem stark gewachsen. Die innere Balance zu halten zwischen gestiegenen Arbeitsanforderungen und größer gewordenem Freizeitstress mit stärkerer Leistungsorientierung und Optimierungszwang fällt vielen zunehmend schwerer. Dies wirft die Frage auf, wie sich der Einzelne gegen Belastungen schützen und seine Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gegen Stress erhöhen kann.

"Arbeite weniger, treibe mehr Sport und höre mit dem Rauchen auf": Obwohl das Thema Stress in sämtlichen Medien (über-)präsent ist, erschöpfen sich die Empfehlungen vielerorts in wenig brauchbaren Ratschlägen. Die Ergebnisse der neurowissenschaftlichen und psychologischen Forschung ermöglichen dagegen ein umfassenderes Verständnis von dem, was uns krank macht und gesund hält. Was braucht der Mensch wirklich, um seelisch stabil zu werden bzw. zu bleiben? Die Kenntnisse hieraus zeigen innovative Möglichkeiten der Stressprävention und eröffnen neue Handlungsspielräume für ein erfolgreiches und zugleich gesundes Leben.

Das Seminar spannt einen Bogen um aktuelle Fragen unserer Zeit im Zusammenhang mit dem Thema Stress und lädt Sie ein, einmal die Perspektive zu wechseln...

Inhalt

  1. Stress lass (nicht) nach – wann ist Stress gefährlich und was passiert dabei im Gehirn?

  2.  Burn out und Bure out – der Mensch zwischen Überforderung und Langeweile: wodurch brennen wir aus?

  3.  Die zerstreute Gesellschaft – zwischen Fernsehen und Facebook: Sind andauernder Medienkonsum und Reizflut Gefahr für unser Gehirn oder machen wir uns verrückt?

  4.  Schneller, weiter, höher – und alles auf einmal – eine Geschichte über das Multitasking in Beruf und Freizeit und seine F

  5.  Nicht die Zeit rennt, sondern wir: Welche Auswirkungen die gesellschaftliche Beschleunigung auf unsere Gesundheit hat und warum Zeitmanagement keine Lösung

  6.  Die Säulen der Resilienz – was unsere Seele stark macht und hält.

  7.  Eine Kindheit, die nie vorbei ist – Tipps für Eltern im Umgang mit Stress bei (eigenen) Kindern

Kursdaten

Kursnummer:
17FKT20915
Datum und Uhrzeit:
Sa. 23.09.2017
09:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Zahnärztehaus Freiburg / FFZ
Konferenzraum 3+4
Merzhauser Str. 114 - 116
79100 Freiburg
Seminargebühr: 235,00 €
Fortbildungspunkte: 8

Kontakt:

Telefon: 0761 4506 - 160 / -161
Telefax: 0761 4506 - 460
E-Mail: info@ffz-fortbildung.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Dezember 2017